0

Unter der Oberfläche

Deutschland, Ende der Fünfzigerjahre. Edgar, gerade auf's Gymnasium gekommen, wächst mit seinen drei Brüdern in "gutbürgerlichen" Verhältnissen in der deutschen Provinz auf. Alles scheint geordnet: Der Vater ist als Gefängnisdirektor eine Respektsperson, die Mutter ordnet sich in ihrer Rolle als pflichterfüllende Hausfrau unter. Man musiziert, gibt sich literarisch interessiert und pflegt familiäre Traditionen. Doch unter der glatten Oberfläche tun sich Risse auf: Die Nazi-Vergangenheit ist noch nicht bewältigt, der herrische Vater bedrängt Edgar mit sexuellen Annäherungsversuchen, die Mutter hadert mit ihrem Dasein und hält ihre ganze Situation für einen Irrtum. Edgar flüchtet sich derweil in Scheinwelten. Während die Familie zwar scheinbar zusammenhält, driftet alles unaufhörlich auseinander. Noch heute träumt Edgar von seinen Eltern, "dass sie verlorengegangen sind, irgendwo im Chaos der Welt."

Der Schauspieler Edgar Selge gibt mit dem Roman "Hast Du uns endlich gefunden" sein literarisches Debüt. Als scharf beobachtender Erzähler lässt der den Leser episodenhaft in die Abgründe seiner Familie blicken. Das ist ebenso entlarvend, wie es betroffen macht!

Thomas Mahlert

Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783498001223
24,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb

Tipp der Woche

 
Chanson

Chanson

von Salié, Olaf

Zum Artikel