0

Freiheitskampf und Machtmissbrauch

Die Geschichte des Schweizer Freiheitskämpfers Wilhelm Tell und seines Apfelschusses ist weithin bekannt. Joachim B. Schmidt erzählt sie in seinem Roman "Tell" neu und macht daraus einen packenden Thriller über Unterdrückung, Machtmissbrauch und sexueller Übergriffigkeit, aber auch über Widerstandskraft, Überlebenswillen und Mitmenschlichkeit.

Die Handlung entwickelt sich in kurzen, fast filmisch aneinander gereihten Sequenzen, die aus wechselnden Perspektiven der jeweiligen Protagonisten erzählt werden. So ermöglicht uns der Autor tiefe Einblicke in die Beweggründe und Gefühlswelt der handelnden Personen. Dabei bezieht Schmidt geschickt den Hintergrund der imposanten Schweizer Alpenkulisse und ihrer Mythen mit ein. Das zusammen erzielt einen Sog, der dem Leser kaum eine Atempause gönnt.

Thomas Mahlert

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783257072006
23,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb