Ein hartes Leben

Ihr ganzes Leben hat Trina in Graun verbracht, einem idyllischen Dorf im Vinschgau in Südtirol. Es ist ein hartes und einfaches Leben im Einklang mit der Natur - konzentriert auf das Notwendige und ohne, dass man sich große Emotionen "gönnt". Hier will sie nicht weg. Nicht, als Mussolinis Faschisten die deutschsprachige Bevölkerung Ende der Dreißigerjahre immer mehr unter Druck setzt, nach Deutschland umzusiedeln. Und auch später nicht, als ein gewaltiges Staudamm-Projekt, das Häuser und Felder überfluten wird, die Existenz der Dorfbewohner bedroht.

Jetzt beginnt sie, ihrer Tochter zu schreiben, die seinerzeit in der Hoffnung auf ein besseres Leben mit Verwandten heimlich nach Deutschland ausgewandert ist - ohne Abschied. Nie hat Trina ihre Tochter wiedergesehen, nie hat sie den Schmerz überwunden, sie verloren zu haben.In der klaren und ungekünstelten Sprache einer einfachen Bauersfrau, fast emotionslos und auf das Wesentliche konzentriert, berichtet Trina ihrer Tochter in diesem Brief (den diese wohl nie lesen wird), von ihrem Leben in einem Ort, den es nicht mehr gibt.

Marco Balzano nutzt die Geschichte dieser Gegend und des Staudamms, um hier eine sehr private und persönliche Geschichte anzusiedeln, in der sich die historischen Abläufe spiegeln, die aber ebenso von Verantwortungslosigkeit, Grenzen und Machtmissbrauch erzählt.

Thomas M. (Kunde)

Balzano, Marco
Diogenes Verlag AG
ISBN/EAN: 9783257071214
22,00 € (inkl. MwSt.)